AKTUELLES 1

Winterliche Witterungsverhältnisse

 

Ungünstige Witterungsbedingungen, insbesondere winterliche Straßenverhältnisse und Sturmtiefs, können es im Einzelfall notwendig machen, zum Schutz der Schülerinnen und Schüler den Unterricht ausfallen zu lassen. Entscheidungen über den witterungsbedingten Unterrichtsausfall müssen dann kurzfristig getroffen werden. Wir weisen Sie auf folgende Regelung hin, die für alle Landkreisschulen gilt:

 

  • Wenn bereits am Vortag abzusehen ist, dass der Busverkehr am nächsten Tag eindeutig behindert sein wird, wird der Unterricht bereits am Vortag abgesagt.

  • Falls der Unterricht nicht abgesagt wurde, das Wetter sich aber doch verschlechtert hat, ist unser Sekretariat ab 06.00 Uhr besetzt. Sie können dann im Sekretariat anrufen und erfahren, ob die Schulbusse fahren. Die Schüler werden darauf aber nochmals am Vortag hingewiesen.

  • Über die Entscheidung zum Unterrichtsausfall informiert über das Internet das Kultusministerium (www.Schuleundwitterung.bayern.de) und das Landratsamt Günzburg (www.landratsamt-guenzburg.de). Sinnvoll ist auch die Nutzung entsprechender Radiosender (Antenne Bayern, Bayerischer Rundfunk, Hitradio rt1, Radio 7 Ulm, Radio Fantasy Augsburg).

     

     

    Anmerkung:

    Unabhängig von der Witterung kann es in einzelnen Fällen immer wieder vorkommen, dass Busse am Morgen wegen Verkehrsstörungen und ähnlichen Gründen die einzelnen Bushaltestellen erst verspätet anfahren können. Sollte ein Bus nicht pünktlich kommen, müssen die Schüler an der Bushaltestelle warten. Sollte der Bus längere Zeit nicht kommen, müssen die Schüler unbedingt in der Schule anrufen und sich nach dem Verbleib des Busses erkundigen. Sie dürfen nicht einfach – weil es Bus verspätet kommt – nach Hause gehen.