Die bayerische Mittelschule – eine weiterführende Schule mit klarem Profil

 

Die bayerischen Mittelschulen haben ein eigenes Profil, mit dem sie sich deutlich von Realschule und Gymnasium unterscheiden.

 

Nach dem Wechsel von der 4. Klasse der Grundschule erhalten die Schüler in der 5. und 6. Klasse neue Fächer (z. B. Englisch und AWT). In der 7. Klasse werden die Schüler in eine der beiden Bildungswege, die an der Mittelschule parallel laufen, eingestuft:

 

  • Die Regelschüler (R-Schüler) werden bis zur 9. Klasse unterrichtet. Diese Schüler schließen die 9. Klasse mit dem erfolgreichen Hauptschulabschluss und bei Bestehen einer Prüfung mit dem Qualifizierenden Abschluss (QA) ab.
  • Die Schüler des Mittlere-Reife-Zuges (M-Schüler) sind ein Jahr länger an der Schule und beenden die Mittelschule nach der 10. Klasse. Auch die M-Schüler absolvieren am Ende der 10. Klasse eine Prüfung und gehen nach dem Bestehen mit dem Mittleren Schulabschluss ab.
  • Beide Bildungswege sind offen. Die Schüler können bei entsprechenden Leistungen den Bildungsgang am Ende eines Schuljahres wechseln (siehe „Die Mittelschule eine weiterführende Schule“).

 

Alle Schüler werden in allgemeinbildenden Fächern (Deutsch, Mathematik, Englisch, Religionslehre/Ethik, Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde, Physik/Chemie/Biologie, Sport) und in musischen Fächern (Kunst, Musik, Werken/Textiles Gestalten) unterrichtet. Der Kernunterricht wird in der Regel von den Klassenlehrern gegeben. Dieses pädagogisch wertvolle Klassenlehrerprinzip zeichnet die Mittelschule aus.

 

Ein zweiter Bereich der Profilbildung sind die Fächer, die auf die Arbeits- und Berufswelt vorbereiten. Von der 5. Jgst. an erhalten die Schüler Unterricht im Fach "Arbeit-Wirtschaft-Technik" AWT. Daneben können sie in einem differenzierten System zwischen den drei berufsorientierenden Bereichen Technik, Wirtschaft und Soziales wählen. Diese arbeitspraktischen Fächer bereiten gezielt auf die spätere Berufswahl vor.

 

Ergänzung: Im Schuljahr 2017/18 wurde der neue LehrplanPLUS in den 5. Klassen neu eingeführt. Das Fach AWT wurde in dieser Jahrgangsstufe durch das Fach "Wirtschaft und Beruf" WuB abgelöst.