AKTUELLES 1: Informationen zum Unterrichtsausfall bis zum 19.04.20

Wie lange fällt der Unterricht aus?

Für die bayerische Staatsregierung steht der Schutz der Bevölkerung vor einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus im Mittelpunkt. 

 

Deshalb verkündete Ministerpräsident Söder auf seiner Pressekonferenz am 13.03.2020, dass alle bayerischen Schulen bis zum 19.04.2020 geschlossen bleiben müssen. Die Schülerinnen und Schüler dürfen erst am Montag, 20.04.2020 in die Schule kommen.

 

 

Müssen die Schülerinnen und Schüler auch daheim arbeiten?

Ja! Die Lehrkräfte sind bemüht, den Schülern ausreichende Aufgaben und Materialien für die häusliche Lernarbeit zukommen zu lassen. Die Klassenlehrer und -lehrerinnen haben dazu mit ihren Schülern bereits entsprechende Kommunikationswege abgesprochen. Es liegt in der Verantwortung der Schüler und Schülerinnen, diese Aufgaben daheim intensiv abzuarbeiten.

 

Zurzeit führt die Schule in Zusammenarbeit mit dem Schulamt ein neues, verbessertes Kommunikationssystem - "Microsoft Teams" - ein. Die Schule bittet Sie dabei um Mithilfe! Ziel ist es, eine stabile Plattform zum Austausch von Materialien und Schülerfeedbacks zu ermöglichen. 

 

 

Wer ist für die Betreuung der Kinder verantwortlich?

Gibt es eine Notfallbetreuung?

Um sich gegenseitig nicht anzustecken, dürfen die Kinder und Jugendlichen nicht in die Schule kommen. Sie müssen deshalb daheim bleiben. Die Erziehungsberechtigten sind aufgefordert, die Betreuung ihrer Kinder daheim selber zu organisieren. 

 

Allerdings können Eltern, die in bestimmten Berufsgruppen arbeiten, eine Notfallbetreuung ihrer Kinder in der Schule in Anspruch nehmen. Diese Kinder werden dann auf Antrag in der Schule vormittags und nachmittags von Lehrern betreut.

 

Eine Notbetreuung an der Schule gibt es - so das Kultusministerium - für alleinerziehende Eltern, die in einem sog. "systemkritischen" Beruf (Pflegeberufe, Ärzte, Polizei, Feuerwehr, ...) arbeiten. Falls beide Elternteile arbeiten und einer davon in einen "systemkritischen" Beruf arbeitet, kann die Notfallbetreuung ebenfalls in Anspruch genommen werden.

 

Aufgrund einer neuen Regelung des Kultusministeriums gilt dies auch für Berufe, die für den Erhalt der Infrastruktur notwendig sind (z. B. Versorgungsunternehmen, Fernfahrer, Verkauf). Auch sie können die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen. 

 

Diese Notfallbetreuung ist aber nur für Schüler in den 5. und 6. Klassen (an den Grundschulen 1. - 4. Klasse) möglich.

 

Falls Sie in einem dieser Berufe arbeiten und eine Notfallbetreuung benötigen, bitten wir Sie, in der Schule anzurufen (Tel. 08223 408640).

 

 

Gibt es auch in den Osterferien eine Notfallbetreuung in der Schule?

Ja! Um die Betreuung von Kindern, deren Eltern in "systemkritischen" oder für die Infrastruktur wichtigen Berufen arbeiten, sicherzustellen, hat das Kultusministerium neu geregelt, dass auch diese Kinder auf Wunsch der Eltern während der Osterferien in der Schule betreut werden. Die Eltern müssen dazu einen Antrag stellen.

 

Auch hier gilt: Das Kind muss eine 5.oder 6. Klasse besuchen. 

 

Falls Sie in einem dieser Berufe arbeiten und eine Notfallbetreuung während der Osterferien in Anspruch nehmen wollen, bitten wir ebenfalls um einen baldigen Anruf in der Schule. 

 

 

Ist die Schule während des Unterrichtsausfalls erreichbar?

Ja! Das Sekretariat und die Schulleitung werden in den nächsten Wochen  vormittags von 08.00 bis 13.00 Uhr besetzt sein. Sollte die Eingangstüre geschlossen sein, bitten wir Sie, zu klingeln oder kurz im Sekretariat anzurufen (Tel. 08223 408640). Wir werden dann die Tür öffnen.

 

Für die Lehrkräfte besteht während des Unterrichtsausfalls Dienstpflicht. Sie werden auf jeden Fall die Schülerinnen und Schüler mit Lernmaterial versorgen.

 

 

Werden die Prüfungstermine für die 10. und 9. Klassen verschoben?

Ja! Wegen des Unterrichtsausfalles hat das bayerische Kultusministerium die Prüfungstermine für den Mittleren Schulabschluss der 10. Klassen und den Qualifizierenden Abschluss der 9. Klassen um zwei Wochen nach hinten gestellt, um den Schülern mehr Zeit für die Vorbereitung zu geben.

 

Die neuen Termine sind:

 

Mittlerer Schulabschluss 10. Klassen:

 

Fach

geplanter Termin

neuer Termin

Deutsch

16.06.2020

30.06.2020

Englisch

17.06.2020

01.07.2020

Mathematik

18.06.2020

02.07.2020

 

 


Qualifizierender Abschluss 9. Klassen:

 

Fach

Geplanter Termin

neuer Termin

Englisch

22.06.2020

06.07.2020

Deutsch

23.06.2020

07.07.2020

Mathematik

24.06.2020

08.07.2020

GSE / PCB

25.06.2020

09.07.2020

 

Die Entlassfeier für die 9. und 10. Klassen mit Übergabe der Abschlusszeugnisse wird am Donnerstag, 23.07.2020 sein.

 

 

Wie erhalte ich weitere Informationen?

Wir bitten Sie nachdrücklich, immer wieder - auch während der Osterferien - die Informationen und Neuigkeiten auf unserer Homepage zu kontrollieren! Wir aktualisieren die Homepage bei wichtigen Neuerungen. Sie erhalten hier auch Informationen zum voraussichtlichen Beginn der Schule am 20.04.2020!

 

Falls Sie wichtige Anfragen haben, so bitten wir Sie, uns diese per E-Mail zuzuleiten an:                                             msichenhausen@bnv-gz.de

 

 

Eine Schülerin der Klasse 6a wurde wegen einer möglichen Ansteckung getestet. Die bisherige Quarantäne wurde aufgehoben, so dass sich die Schülerin wieder frei bewegen darf.